Startseite

Startseite   Print  

 

 

Hallo zämä schön das ihr es auf meine Hompage geschaft habt

 

.

 

Auf dieser Seite werde ich euch ein wenig mein Leben mit den Pferden näher bringen.

 

Gebet eines Pferdes

 

Bitte sei gut zu mir,

und ich werde dir noch freudiger dienen

und diech gerne haben.

 

Reiss nicht an den Zügeln, greiff nicht zur Peitsche,

wenn es aufwärts geht.

Schlage und stosse mich nicht, wenn ich dich missverstehe,

sondern gib mir Zeit dich zu verstehen.

 

Halte mich nicht für ungehorsam, wenn ich deinen Willen nicht erfülle.

Vielleicht sind Sattelzeug und Hufe nicht in Ordnung.

 

Prüfe meine Zähne, wenn ich nicht fressen will,

vielleicht tut mir einen Zahn weh. Du weisst, wie das Schmerzt.

 

Halte mich nicht zu kurz und kupiere meinen Schwanz nicht,

denn er ist die einzige Waffe gegen Fliegen und Mücken.

 

Und wenn es einmal zu Ende geht, lieber Herr, wenn ich dir nicht mehr nützen vermag,

lasse mich bitte nicht hungern und frieren.

Und verkaufe mich nicht. Liefere mich keinem Fremden aus, der mich langsam zu Tode

quält und mich verhungern lässt.

Sondern sei so gütig und bereite mir einen schnelle, barmherzigen Tod.

 

Lasse mich dies von die erbitten und glaube nicht, dass es mir an Ehrfurcht fehlt.

 

Amen